Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 679 von insgesamt 1250.

Friedrich unterstellt das (Prämonstratenser)stift Münster-Dreisen unter Abt Markward nach dem Vorbild seines Vaters, des Herzogs Friedrich von Schwaben, ausschließlich seiner persönlichen Vogtei und erklärt, sie nur mit Zustimmung des Abtes weiterverleihen zu wollen, was auch für seinen Erben in der Vogtei verpflichtend sein soll. Z.: die Bischöfe Gero von Halberstadt und Konrad von Worms, Abt Markward von Fulda, Pfalzgraf Konrad bei Rhein, Herzog Friedrich von Schwaben, die Grafen Emicho von Leiningen und Symon von Saarbrücken, Ulrich von Herrlingen, Walter von Hausen, Werner von Bolanden. - Cristianus canc. vice Conradi Moguntini archiep. et archicanc. ; verfaßt und wohl auch geschrieben von RC. Ad perhennem nobis .

Originaldatierung:
(III non. augusti, apud Frankinvorth)
Zeugen:
die Bischöfe Gero von Halberstadt und Konrad von Worms, Abt Markward von Fulda, Pfalzgraf Konrad bei Rhein, Herzog Friedrich von Schwaben, die Grafen Emicho von Leiningen und Symon von Saarbrücken, Ulrich von Herrlingen, Walter von Hausen, Werner von Bolanden
Incipit:
Ad perhennem nobis
Schreiber:
verfaßt und wohl auch geschrieben von RC
Empfänger:
Münster-Dreisen
Kanzler:
Cristianus canc. vice Conradi Moguntini archiep. et archicanc.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Originaltranssumpt König Rudolfs I. von 1274 Juli 8 (B.-Redlich Reg. 185), Bayerisches Hauptstaatsarchiv München (B). Drucke: Böhmer, Acta imp. 108 no 116; MG. DF. I. 404. Reg.: Stumpf 3985.

Kommentar

Vgl. dazu Werle, Münster-Dreisen, A. f. mittelrh. KG 8 (1956) 323 ff. und ders, Hausmachtpolitik, ZGORh 110 = N. F. 71 (1962) 346 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1223, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1163-08-03_1_0_4_2_2_665_1223
(Abgerufen am 24.05.2017).