Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 627 von insgesamt 1250.

Friedrich entsendet Bischof Hermann von Verden mit der Vollmacht, bei Apellationen an seiner Stelle in Italien sowohl über die Hochgerichtsfälle als auch hinsichtlich der Streitfälle (de omnibus causis Ytalie, tam de principalibus quam de litibus appellationum) zu urteilen. Hermann kommt dem kaiserlichen Auftrag mit Umsicht (sapienter et moderate) in Lodi und anderen Städten der Lombardei und der Mark (Verona) nach.

Überlieferung/Literatur

Acerbus Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 166.

Kommentar

Vgl. dazu Wurst, Hermann von Verden (Qu. u. Darst. zur Gesch. Ndsachs. 79, 1972) 116 und 200 no 86. - Die Orteangabe - Konstanz - resultiert aus der Nennung Hermanns von Verden in Reg. 1172.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1173, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-11-30_1_0_4_2_2_615_1173
(Abgerufen am 25.07.2017).