Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 621 von insgesamt 1250.

Friedrich stiftet nach seiner Rückkehr im Gefolge der Unterwerfung Mailands Glasfenster für den Chor von St. Fides in Schlettstadt (TEMPORE QVO REDIIT SVPERATIS MEDIOLANIS / NOS REX ROMANVS FIERI IVSSIT FRIDERICVS).

Überlieferung/Literatur

Inschrift der verlorenen Farbverglasung, überliefert durch den Straßburger Humanisten Beatus Rhenanus (1485–1547), vgl. dazu Becksmann, Glasmalerei, in: Die Zeit der Staufer. Bd. I (Katalog der Ausstellung, Stuttgart 1977) 276, Ders., Raum, Licht und Farbe, in: Die Zeit der Staufer. Bd. V. (Katalog der Ausstellung, Stuttgart 1977) 110 f., die Hinweise bei Hülsen-Esch, Romanische Skulptur in Oberitalien 116 mit Anm. 440, sowie Görich, Ehre Friedrich Barbarossas, 366.

Kommentar

Die zeitliche Einreihung ergibt sich aus der Erwähnung der Rückkehr (nach Deutschland) und dem für die Monate Oktober/November 1162 wahrscheinlichen Aufenthalt des Kaisers (hier interessanterweise als rex bezeichnet) im Elsass, vgl. dazu Regg. 1166 und 1167.

Nachträge (1)

Nachtrag von Redaktion, eingereicht am 08.02.2013.

Nachtragsregest von F. Opll in RI IV,2,4, S. XXX.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1167a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-10-00_2_1_4_2_2_609a_1167a
(Abgerufen am 20.10.2017).