Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 605 von insgesamt 1250.

Friedrich ordnet wegen der mangelhaften Futterversorgung für die Pferde der Dänen an, ihnen das Nötige zur Verfügung zu stellen, doch kommt es dabei zu Auseinandersetzungen mit den Einwohnern von Besançon. Einige Tage später führt König Waldemar in der Versammlung, in der über die Strafe für die Mörder des Erzbischofs (Arnold) von Mainz beraten wird, abermals Klage über die unzulängliche Versorgung und erhält vom Kaiser den Rat, sich das Erforderliche mit Gewalt zu verschaffen.

Überlieferung/Literatur

Saxo Grammaticus l. XIV cap. 28, ed. Olrik - Ræder (1931), 443 f.

Kommentar

In manchen Details sicher unrichtige Darstellung, vgl. schon Giesebrecht - Simson, Kaiserzeit VI, 416. - Zur zeitlichen Einordnung vgl. auch Heinemeyer, Verhandlungen an der Saône, DA 20 (1964) 181 Anm. 103, die in Besançon ausgestellten Urkunden Viktors IV. von 1162 September 11 (JL. 14.471-14.473) sowie die bei JL. fehlenden Urkunden bei Mayr, Pontifikat Viktor IV. (masch. Hausarbeit am Inst. f. öst. Geschichtsforsch. 1974) 124 ff. no 66, 69 und 70.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1152, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-09-08_1_0_4_2_2_594_1152
(Abgerufen am 28.05.2017).