Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 564 von insgesamt 1250.

Friedrich schenkt der Bauhütte des Domes zu Parma den Zehent des Sumpflandes und der übrigen Regalien des Bistums, der ihr vom verstorbenen Bischof Bernhard übertragen worden ist, und investiert damit ihren Dienstmann Marrauo. Z.: Bischof Aicard von Parma, Pfalzgraf Otto (von Wittelsbach), Castellanus, der Dolmetsch des Kaisers, Azo, der Regalienverwalter des Kaisers, Vetulus, der Sachwalter und Beisitzer der Podestà von Parma. - Ego Iohannes Calandinus imperialis sacri palacii notarius et Parmensis episcopi L(anfranci) interfui et iussione domini imperatoris F(rederici) scripsi, corroboravi, complevi et dedi; italienisches Notariatsinstrument. Quisquis in sanctis .

Originaldatierung:
(nono kall. aug., Parme in Parmensi palatio)
Zeugen:
Bischof Aicard von Parma, Pfalzgraf Otto (von Wittelsbach), Castellanus, der Dolmetsch des Kaisers, Azo, der Regalienverwalter des Kaisers, Vetulus, der Sachwalter und Beisitzer der Podestà von Parma
Incipit:
Quisquis in sanctis
Empfänger:
Bauhütte des Domes zu Parma

Überlieferung/Literatur

Orig.: Staatsarchiv Parma (A). Druck: MG. DF. I. 376. Reg.: Stumpf 3959.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. die Vorbemerkung des D. - Interessant sind hier die Nennungen des Dolmetsch und des minister regalium des Kaisers in der Zeugenreihe. - Zu der in der Datierung erwähnten Pfalz, bei der es sich auch um die des Bischofs handeln könnte, vgl. Opll, Itinerar, 117 f. mit Anm. 52.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1112, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-07-24_1_0_4_2_2_554_1112
(Abgerufen am 22.05.2017).