Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 555 von insgesamt 1250.

Erzkanzler Rainald (von Dassel) kommt (als Reichslegat) nach Pisa und entsendet auf Bitten der Pisaner seinen Kapellan Sicard nach Genua, um dort die Freilassung der in den Städtekämpfen gefangengenommenen Pisaner und die Einstellung der Kämpfe bis zur Entscheidung durch den Kaiser zu verlangen. Genua gehorcht und Rainald befiehlt auch den Pisanern den Waffenstillstand.

Überlieferung/Literatur

Ann. Ianuenses I, ed. Belgrano, Fonti per la storia d'Italia 11, 69 f.; vgl. Knipping, Reg. Köln 2, no 742.

Kommentar

Die Datierung ergibt sich aus dem Beleg für Rainalds Aufenthalt in Borgo S. Genesio am 9. Juli (Reg. 1104) und dem Bericht über die Kämpfe zwischen Genua und Pisa zu Ende Juni 1162 in den Ann. Pisani, ed. Gentile, Rer. Ital. SS N. Ed. VI/2, 27. - Vgl. dazu Opll, Stadt und Reich, 281 und 392.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1103, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-07-00_1_0_4_2_2_545_1103
(Abgerufen am 25.09.2017).