Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 536 von insgesamt 1250.

Friedrich teilt dem Erzbischof Heraclius von Lyon mit, daß er in eigener Person nach Lyon kommen und ihn dabei unterstützen werde, die Stadt wieder aufzurichten, unterrichtet ihn darüber, daß der Gesandte des Königs von Prankreich, Graf Heinrich von Troyes, ein Treffen zwischen ihm (dem Kaiser) und seinem Herrn angeregt habe, das er auf den 29. August zwischen Dijon und Dole an der Saônebrücke festgesetzt habe; er befiehlt ihm, mit seinen Suffraganen und dem Klerus seiner Kirchenprovinz dort zu erscheinen, um die Einheit der Kirche mit der Bestätigung Papst Viktors (IV.) wiederherzustellen; wegen des Mangels an festen Häusern werde man dort in Zelten wohnen müssen. - Imperialis nostre sollicitudinis .

Incipit:
Imperialis nostre sollicitudinis
Empfänger:
Heraclius Lyon

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift des 12. Jh. im Cod. Vat. Regin. 179 f. 50 (B). Drucke: MG. Const. 1, 291 no 210; MG. DF. I. 365. Reg.: Stumpf 3947.

Kommentar

Vgl. die bei Reg. 1084 angeführte Literatur sowie - im Hinblick auf Lyon - Opll, Stadt und Reich, 510.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1086, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-05-00_3_0_4_2_2_528_1086
(Abgerufen am 18.01.2017).