Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 519 von insgesamt 1250.

Friedrich schließt mit den Bewohnern von Brescia einen Unterwerfungsvertrag, nach dem sie sich zur Zerstörung ihrer Türme und Befestigungsanlagen, zur Annahme eines vom Kaiser bestimmten Podestà, zur Rückstellung aller von den Mailändern für den Kampf gegen den Kaiser erhaltenen Gelder und darüber hinaus zur Ablieferung von 6000 Pfund alter Mailänder Münze, zur Übergabe aller Befestigungen und Burgen in ihrem Bistum an den Kaiser und zum Obödienzeid gegenüber diesem, sowohl was den Feldzug gegen Rom oder Apulien betrifft als auch für alle übrigen Angelegenheiten, verpflichten.

Empfänger:
Brescia

Überlieferung/Literatur

Deperditum; erwähnt bei Acerbus Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 160, vgl. Burchard von Ursberg, ed. Holder-Egger - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 44, Chron. reg. Col., ed. Waitz, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 112 (zu April 10) und Sigeb. Auct. Afflig., MG. SS VI, 405; MG. DF. I. *1121.

Kommentar

Zu den inhaltlichen Parallelen zum erhaltenen Kapitulationsvertrag mit Piacenza (DF. I. 362 = Reg. 1078) vgl. Herkenrath, Miszellen, AfD 28 (1982) 251 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. D1069, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-04-22_1_0_4_2_2_511_D1069
(Abgerufen am 13.12.2017).