Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 483 von insgesamt 1250.

Unterwerfung von Mailand : Friedrich schenkt den Mailändern über Anraten der Kaiserin und der Fürsten das Leben und löst sie vom Bann, nachdem sie auf die letzten vier ihrer ehedem 2000 Burgen verzichtet haben. Er befiehlt, daß zu den 286 ritterlichen Geiseln (vgl. Reg. 1028) noch weitere 114 Ritter kommen müssen. Fußtruppen und Volk dürfen heimkehren, müssen aber die Stadtmauer und den Graben bei den Toren für den leichteren Zutritt des kaiserlichen Heeres schleifen. Der Kaiser wählt sechs Lombarden und sechs Deutsche aus - darunter Acerbus Morena mit dem Kämmerer der Kaiserin, Friedrich von Aachen, Graf Konrad von Ballhausen mit Girardus de Cornazzano, der Pavese Guido von Sannazzaro de' Burgondi mit dem Deutschen Ugo, Monacus Otherici aus Cremona, (Hof)Richter Rudolf von Mantua, der Deutsche Dietrich und Oldericus von Novara -, die den Mailändern bis zum 10. März den Gehorsamseid abverlangen.

Empfänger:
Unterwerfung von Mailand

Überlieferung/Literatur

Angaben im Brief Burchards (Reg. 1035), Acerbus Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 154 f., Gesta Fed. I., ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 53, Chron. reg. Col., ed. Waitz, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 111, Notae s. Georgii Mediol., ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 72.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1033, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-03-07_2_0_4_2_2_475_1033
(Abgerufen am 24.01.2017).