Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 482 von insgesamt 1250.

Friedrich schenkt den Cremonesen wegen ihrer großen Verdienste Burg und burgus Crema, verbietet deren Wiederaufbau sowie die Errichtung von Befestigungen zwischen Adda und Oglio und sagt zu, auch die Mailänder eidlich zur Einhaltung dieser Bestimmungen verhalten zu wollen, falls er sie wieder unter seine Gnade aufnimmt. Z.: Erzbischof Rainald von Köln, die Bischöfe Eberhard von Bamberg, Heinrich von Würzburg, Heinrich von Lüttich, Ortlieb von Basel, Anselm von Asti und Alberich von Lodi, Pfalzgraf Konrad bei Rhein, Markgraf Dietrich (von der Lausitz) und sein Bruder, Markgraf Otto (von Meißen), Herzog Theobald von Böhmen, Graf Dedo (von Groitzsch), Herzog Ulrich (von Böhmen), die Grafen Ulrich von Lenzburg, Albert (von Sachsen) und Rudolf von Pfullendorf, Gilius und Anselm de Dovera, Graf Tinctus von Cremona, Pontius de Giroldis, Brinnolus, Bernhardus Picinus, Marchesius Marinianus, Marchisius Uetulus, Picius de Burgo, Iaginus de Persico, Otto de Persico, diese als Konsuln von Cremona. - Udalricus canc. vice Coloniensis archiep. et archicanc. domini Reinaldi ; verfaßt und geschrieben von RC; SI. D. Inclinari precibus nostra .

Originaldatierung:
(non. marcii, Laudę post dedicionem Mediolani)
Zeugen:
Erzbischof Rainald von Köln, die Bischöfe Eberhard von Bamberg, Heinrich von Würzburg, Heinrich von Lüttich, Ortlieb von Basel, Anselm von Asti und Alberich von Lodi, Pfalzgraf Konrad bei Rhein, Markgraf Dietrich (von der Lausitz) und sein Bruder, Markgraf Otto (von Meißen), Herzog Theobald von Böhmen, Graf Dedo (von Groitzsch), Herzog Ulrich (von Böhmen), die Grafen Ulrich von Lenzburg, Albert (von Sachsen) und Rudolf von Pfullendorf, Gilius und Anselm de Dovera, Graf Tinctus von Cremona, Pontius de Giroldis, Brinnolus, Bernhardus Picinus, Marchesius Marinianus, Marchisius Uetulus, Picius de Burgo, Iaginus de Persico, Otto de Persico, diese als Konsuln von Cremona
Siegel:

SI. D.

Incipit:
Inclinari precibus nostra
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von RC
Empfänger:
Cremonesen
Kanzler:
Udalricus canc. vice Coloniensis archiep. et archicanc. domini Reinaldi

Überlieferung/Literatur

Orig.: Staatsarchiv Cremona (A). Drucke: Stumpf, Acta ined. 187 no 142; Falconi, Carte Cremonesi 2, 329 no 396; MG. DF. I. 353. Reg.: Wauters, Table chronol. 7/1, 281; Astegiano, CD. Cremonae 1, 127 no 199; Torelli, Reg. Mantovano 1, 217 no 320; Stumpf 3931.

Kommentar

Vgl. dazu Opll, Stadt und Reich, 255.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1032, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-03-07_1_0_4_2_2_474_1032
(Abgerufen am 27.03.2017).