Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 480 von insgesamt 1250.

Unterwerfung von Mailand : Vor Friedrich erscheinen an die 1000 Mann mailändische Fußtruppen und übergeben ihren Carroccio samt den Feldzeichen, die der Kaiser zurückbehält. Trotz des Eintretens des Grafen (Guido) von Biandrate für die Mailänder bleibt Friedrich ungerührt, Erzbischof (Rainald) von Köln legt die bedingungslose Kapitulation fest. Die Mailänder leisten den Gehorsamseid und werfen beim Abzug ihre mitgebrachten Kreuze vor der Kemenate der Kaiserin zu Boden, um bei ihr Unterstützung zu finden.

Empfänger:
Unterwerfung von Mailand

Überlieferung/Literatur

Angaben im Brief Burchards (Reg. 1035), Acerbus Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 153., Gesta Fed. I., ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 52 f., Chron. reg. Col., ed. Waitz, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 110 f.

Kommentar

Zur Festlegung der bedingungslosen Kapitulation vgl. schon oben Reg. 1020.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1030, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-03-06_1_0_4_2_2_472_1030
(Abgerufen am 29.05.2017).