Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 464 von insgesamt 1250.

Friedrich bestätigt, daß sein Bruder, Pfalzgraf Konrad bei Rhein, dem Grafen Wido von Biandrate die genannten Besitzungen im Tal von Canale, die er selbst vom Reich zu Lehen trägt, als erbliche Lehen verliehen hat. Z.: Erzkanzler Elekt Rainald von Köln, die Bischöfe (Eberhard) von Bamberg, (Heinrich) von Würzburg, (Ortlieb) von Basel und (Heinrich) von Lüttich; die Laienfürsten: Pfalzgraf Konrad bei Rhein, Herzog Friedrich von Schwaben, Markgraf (Wilhelm) von Montferrat; die Hofkapelläne: Kanzler Ulrich, Heinrich, Dietrich, Jakob Cuberoni; die Edelfreien: Graf Ulrich von Lenzburg, Ulrich, Sohn des Herzogs von Böhmen, Graf Gebhard (Guirardus) von Leuchtenberg, Markward von Grumbach. - Wohl außerhalb der Kanzlei entstanden. Notum facimus omnibus .

Originaldatierung:
(quartodecimo calen. februarii, Laude)
Zeugen:
Erzkanzler Elekt Rainald von Köln, die Bischöfe (Eberhard) von Bamberg, (Heinrich) von Würzburg, (Ortlieb) von Basel und (Heinrich) von Lüttich; die Laienfürsten: Pfalzgraf Konrad bei Rhein, Herzog Friedrich von Schwaben, Markgraf (Wilhelm) von Montferrat; die Hofkapelläne: Kanzler Ulrich, Heinrich, Dietrich, Jakob Cuberoni; die Edelfreien: Graf Ulrich von Lenzburg, Ulrich, Sohn des Herzogs von Böhmen, Graf Gebhard (Guirardus) von Leuchtenberg, Markward von Grumbach
Incipit:
Notum facimus omnibus
Empfänger:
Biandrate

Überlieferung/Literatur

Kop.: Notarielle Abschrift des 16. Jh. in Benvenuto di S. Giorgio et de Biandrate, De origine gentilium suorum f. 45', Archiv der Grafen von Biandrate zu Turin (C). Drucke: Stumpf, Acta ined. 506 no 356; MG. DF. I. 347. Reg.: Stumpf 3926.

Kommentar

Auf die Entstehung außerhalb der Kanzlei weist vor allem die ungewöhnliche Gliederung der Zeugenliste nach Standesgruppen hin. - Vollmer, Territorialpolitik, masch. phil. Diss. (Freiburg i. Br. 1951) 253 faßt das D. als Beleg für den vergeblichen Versuch des Kaisers auf, seinen Bruder enger in die Italienpolitik einzubinden. - Diese Maßnahme des Kaisers ist auch im Zusammenhang mit seiner Politik gegenüber dem Bischof von Asti zu sehen, vgl. dazu Bordone, Una valle di transito, Boll. stor. bibliograf. subalp. 73 (1975) 149. - Zur Lage des Tales von Canale vgl. auch Virgili, I possessi dei conti di Biandrate, Boll. stor. bibliograf. subalp. 72 (1974) 670.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1015, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-01-19_1_0_4_2_2_457_1015
(Abgerufen am 22.05.2017).