Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 633 von insgesamt 1250.

Herzog Welf (VII.) zieht sich mit seinem Bemühen, den Amteträgern des Kaisers (militibus imperatoris) in den Städten Italiens Übergriffe auf sein Gebiet (die italienischen Reichslehen seines Vaters, Herzog Welfs VI., insbesondere die Mathildischen Besitzungen) zu wehren, mehrmals den Unwillen des Kaisers zu.

Überlieferung/Literatur

Hist. Welf., ed. König (Schwäb. Chroniken d. Stauferzeit 1, 1938) 58.

Kommentar

Zeitlich ist die Nachricht wohl auf die Anfänge der intensiveren Reichsverwaltung in Italien ab 1162 zu beziehen, vgl. Feldmann, Welf VI., 53 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1178, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1162-00-00_1_0_4_2_2_620_1178
(Abgerufen am 29.03.2017).