Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 448 von insgesamt 1250.

König Vladislav von Böhmen entsendet abermals seinen Sohn Friedrich und seinen Stiefbruder Theobald zur militärischen Hilfeleistung an den Kaiser.

Überlieferung/Literatur

Vinzenz von Prag, MG. SS XVII, 680 (zu 1163).

Kommentar

Die zeitliche Einordnung richtet sich nach der Nennung Herzog Theobalds in Reg. 1000. Während Theobald immer wieder in Zeugenlisten von Diplomen des Jahres 1162 (vgl. Regg. 1016, 1021, 1032, 1055, 1058 und 1145) erwähnt wird, fehlt dieser Nachweis für Herzog Friedrich. Die militärische Entwicklung der Kämpfe gegen Mailand, die Lücke in den Nennungen Herzog Theobalds bei Hofe zwischen 1. September und 4. Dezember 1161 (Regg. 981 und 1000) sowie die Nachrichten über die Heimkehr Herzog Friedrichs nach Prag im September 1161 (Reg. 991) lassen jedenfalls die hier vorgenommene Datierung als zutreffend erscheinen. Giesebrecht, Kaiserzeit V, 295 datiert die Rückkehr Herzog Friedrichs zum Kaiser zum Jahresanfang 1162 und meint - wohl irrig -, daß Herzog Theobald beim Kaiser in der Lombardei zurückgeblieben sei, vgl. dazu schon oben Reg. 991.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 999, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1161-12-04_1_0_4_2_2_441_999
(Abgerufen am 23.10.2017).