Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 420 von insgesamt 1250.

Friedrich erfährt von Kanzler (!) Rainald (von Dassel), daß dessen Ritter ohne sein (des Kanzlers) Wissen beim Kloster Bagnolo eine Delegation Mailänder Konsuln überfallen haben, die von einigen der Fürsten für ein tags zuvor vereinbartes Treffen freies Geleit erhalten hatten (Reg. 970). Er befiehlt darauf diesen Fürsten, Landgraf Ludwig von Thüringen, Herzog (Theobald oder Friedrich) von Böhmen und seinem Bruder, Pfalzgraf Konrad bei Rhein, ihren Zorn auf Rainald zu besänftigen.

Überlieferung/Literatur

Acerbus Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 143, Gesta Fed. I., ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 48 (zu August 8).

Kommentar

Die Gesta Fed. I. geben als Ort iuxta Melegnanum an, wobei es sich freilich auch um das unweit von Melegnano gelegene Cerro, den Aufenthaltsort des Vortages, gehandelt haben könnte. - Zur Datierung der Ereigniskette vgl. Herkenrath, Brief, AfD 17 (1971) 289.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 971, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1161-08-07_1_0_4_2_2_413_971
(Abgerufen am 24.10.2017).