Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 402 von insgesamt 1250.

Friedrich gibt gegenüber Erzbischof Eberhard von Salzburg seinem Erstaunen darüber Ausdruck, daß er trotz mehrfacher, durch Boten und Schreiben übermittelter Ladungen weder auf dem von geistlichen und weltlichen Fürsten besuchten Hoftag zu Pavia (vgl. Regg. 819 ff.) noch zu dem für ihn anberaumten Termin am 21. Mai erschienen sei, und befiehlt ihm nun eindringlich, am Fest Mariä Geburt (September 8) in Begleitung des Bischofs (Hartmann) von Brixen nach Cremona an den Hof zu kommen. - In der Kanzlei verfaßt. Quanto maiori largitate .

Incipit:
Quanto maiori largitate
Schreiber:
In der Kanzlei verfaßt
Empfänger:
Eberhard Salzburg

Überlieferung/Literatur

Kop.: Gleichzeitige Abschrift im Cod. pal. Vind. 629 (Admonter Briefsammlung) f. 45, Nationalbibliothek Wien (B). Drucke: MG. Const. 1, 275 no 197; Hödl - Classen, Admonter Briefsammlung, MG. Briefe VI, 107 no 55 (zu 1161 um Juni 22); MG. DF. I. 327. Reg.: Stumpf 3906 zu 1161 Juni.

Kommentar

Sicherlich wurde dieses Schreiben auf dem Hoftag zu Lodi (vgl. Reg. 962) abgesandt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 954, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1161-05-21_1_0_4_2_2_396_954
(Abgerufen am 27.06.2017).