Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 379 von insgesamt 1250.

Magister Johannes, Legat Kaiser Friedrichs für das Gebiet von Ferrara, überträgt in einer Gerichtsversammlung einem lokalen Konsortium von genannten Personen auf kaiserlichen Befehl (ex precepto imperiali tibi presenti placito pro te et Martinello et Zannitino et Vitalino et Zeno Gregorio tuis consortibus seu filiis et nepotibus vestris) ein unter ihnen aufzuteilendes Stück Land auf dem Gut Corlo zu emphytheutischem Recht, für das der Kirche von Ravenna , die auch künftig als Grundherr zu gelten hat, Zins zu zahlen ist.

Empfänger:
Ravenna

Überlieferung/Literatur

Erwähnt bei (Muratori), Piena esposizione dei diritti imperiali ed Estensi sopra la città di Comacchio, 169; vgl. auch Frizzi, Memorie per la storia di Ferrara, 172; gedruckt bei Simonsfeld, Urkunden Friedrich Rotbarts in Italien, SB. München 1905 (1906) 746 f. (Beilage III).

Kommentar

Das Stück gehört zu zwei weiteren Belegen für die Aktivitäten dieses Reichslegaten aus dem Jahre 1160 und betrifft dasselbe Gebiet, vgl. Regg. 915 und 917 sowie Haverkamp, Herrschaftsformen, 627 Anm. 80. - Auch der hier als Schreiber genannte Richter und Hofnotar Stephanus de Gaybana begegnet schon namentlich in Reg. 915.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 931, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1161-02-12_1_0_4_2_2_373_931
(Abgerufen am 28.07.2017).