Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 457 von insgesamt 1250.

Die kaiserlichen Maßnahmen gegen Alexander III. werden im Umkreis von Rom und im Patrimonium beati Petri von Acquapendente bis Ceperano wirksam. Deutsche und Schismatiker gehen gegen die Kirche vor. Alexander III. beschließt daher, nach Frankreich zu fliehen.

Überlieferung/Literatur

Boso, ed. Duchesne, 403 f.

Kommentar

An anderer Stelle berichtet Boso (ebda., 412), die Schismatiker hielten durch die violentia imperatoris die Peterskirche in Rom und die Grafschaft Sabina besetzt. - Vgl. zu diesen Ereignissen von der Nahmer, Toscana, 28 f. und 145 f., der auch die bei Burchard von Ursberg, ed. Holder-Egger - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 48 f. sicher irrig zu 1168 ff. berichteten Vorgänge, darunter die Errichtung der Burg Radicofani, in diese Zeit (1160 ?) verlegt; zustimmend vgl. Haverkamp, Herrschaftsformen, 181 mit Anm. 82.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1008, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1161-00-00_1_0_4_2_2_450_1008
(Abgerufen am 28.05.2017).