Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 452 von insgesamt 1250.

Friedrich genehmigt und bestätigt, daß Bischof Heinrich von Würzburg bei seinem Domkapitel zur Deckung seiner Aufwendungen für die Italienfahrt ein Darlehen aufgenommen hat, wofür dem Konvent und den Ministerialen die gesamten bischöflichen Einkünfte bis zur Rückzahlung der aufgenommenen Summe verpfändet wurden. - Verfaßt und geschrieben von dem vielbeschäftigten Würzburger Schreiber NMA, der auch St. 4134 (DF. I. 590) mundiert hat (Johanek, Siegelurkunde im Bistum Würzburg, 71 f. und 226); SI. 2. Sicut divina clementia .

Siegel:

SI. 2.

Incipit:
Sicut divina clementia
Schreiber:
Verfaßt und geschrieben von dem vielbeschäftigten Würzburger Schreiber NMA, der auch St. 4134 (DF. I. 590) mundiert hat (Johanek, Siegelurkunde im Bistum Würzburg, 71 f. und 226)
Empfänger:
Heinrich Würzburg

Überlieferung/Literatur

Orig.: Hauptstaatsarchiv München (A). Kop.: Abschrift des ausgehenden 13. Jh., Standbuch no 5 f. 120', Staatsarchiv Würzburg (B). Drucke: Mon. Boica 29a, 362 no 504; MG. DF. I. 345. Reg.: Stumpf 3915.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1003, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1161-00-00_1_0_4_2_2_445_1003
(Abgerufen am 22.01.2017).