Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 363 von insgesamt 1250.

Paganus, Legat Kaiser Friedrichs, stellt der Abtei S. Zaccaria (zu Venedig ) auf Klagen ihres Bevollmächtigten, des Priesters Pangracius, in Gegenwart genannter Leute, darunter des Archipresbyters Martin von Monselice, zugleich Priester von S. Paolo (daselbst), des Diakons Burchard, des Marsilius von Carrara und des Garzapan von Verona, ihre zu Monselice gelegenen Güter zurück. Paganus hat die Güter (für das Reich) beansprucht, die Restitution erfolgt - nach Vorweis der entsprechenden Urkunden - auf Befehl des Kaisers.

Empfänger:
S. Zaccaria Venedig

Überlieferung/Literatur

Gloria, CD. Padovano 2, 61 no 746.

Kommentar

Zu Paganus vgl. Haverkamp, Herrschaftsformen, 460 f. mit Anm. 325.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 916, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1160-09-12_1_0_4_2_2_358_916
(Abgerufen am 11.12.2017).