Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 272 von insgesamt 1250.

In einer allgemeinen Sitzung der Kirchenversammlung exkommuniziert Papst Viktor IV. nach einem feierlichen Gottesdienst gemeinsam mit den versammelten Geistlichen, namentlich dem Patriarchen Pilgrim von Aquileia und den Erzbischöfen Arnold von Mainz, Rainald von Köln, Wichmann von Magdeburg und Hartwig von Bremen, den Kanzler Roland sowie einige von dessen Anhängern, nämlich die Bischöfe (Hubald) von Ostia und (Bernhard) von Porto, die ihn (Roland) geweiht haben, des weiteren Kardinal Heinrich von Pisa (wegen tätlicher Übergriffe auf Kardinal Magister Raimund von S. Maria in Via lata), die Kardinäle Johannes von Neapel (von S. Anastasia) und Hyazinth (von S. Maria in Cosmedin) sowie auch - wegen eines tätlichen Übergriffs auf Bischof (Imar) von Tusculum - den Propst von Piacenza. Viktor lädt auch Wilhelm von Sizilien und die Mailänder wegen ihrer Angriffe auf die Kirchen und das Reich vor sein geistliches Gericht.

Überlieferung/Literatur

Rahewini Gesta Frid. l. IV cap. 80 und 82, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 334 und 338 (vgl. Reg. 850) und MG. Const. 1, no 190 (S. 269, irrig zu Februar 12); vgl. auch JL. nach 14.428 (zu Februar 13).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 829, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1160-02-13_4_0_4_2_2_271_829
(Abgerufen am 24.07.2017).