Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 249 von insgesamt 1250.

Erzbischof E(berhard) von Salzburg berichtet Bischof R(oman) von Gurk über seine Rückreise aus Italien und darüber, daß Papst Alexander III. (Patriarch Amalrich I.) von Jerusalem, Erzbischof (Heraclius) von Cesarea, einen französischen Erzbischof (Hardouin von Bordeaux ?) und zwei weitere Bischöfe (Petrus von Angoulême und Johannes von Perigueux ?) geweiht habe, die allesamt - wie auch Patriarch (Heinrich) von Grado und (Erzbischof Villanus) von Pisa mit den Suffraganen der beiden letzteren - Oktavian (Viktor IV.) exkommuniziert haben. Oktavian werde von vielen Bischöfen der Lombardei und Tusziens, darunter (Petrus) von Pavia, (Ognibene) von Verona, (Johannes) von Padua und (Rainer) von Siena, abgelehnt, von anderen nur aus Furcht (vor dem Kaiser) akzeptiert. Er unterrichtet ihn weiters über Gewalttaten, u. a. des Pfalzgrafen (Otto von Wittelsbach) gegen einen Boten Erzbischof (Oberts) von Mailand, sowie darüber, daß er Propst (Heinrich) von Berchtesgaden zur Entschuldigung für sein krankheitsbedingtes Fernbleiben (von der Synode von Pavia) mit Fischen, Käse und 30 Mark an den Kaiser geschickt habe.

Überlieferung/Literatur

Admonter Briefsammlung, ed. Hödl - Classen, MG. Briefe VI, 87 no 43.

Kommentar

Zum Inhalt vgl. Rahewini Gesta Frid. l. IV cap. 83, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 339 sowie die erläuternden Hinweise in der genannten Edition. - Das Schreiben weist auch auf ein verlorenes Ladungsschreiben an den Salzburger Metropoliten hin, das wohl im Oktober 1159 (vgl. Reg. 767) abgegangen sein muß.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 806, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1160-01-25_1_0_4_2_2_248_806
(Abgerufen am 25.09.2017).