Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 219 von insgesamt 1250.

Friedrich läßt - erbittert über den hartnäckigen Widerstand der Cremasken - den Belagerten jegliche Gnade aufkündigen. 40 Cremasker Geiseln und sechs vornehme mailändische Ritter, darunter ein Neffe Erzbischof Oberts von Mailand, werden hingerichtet, die Kämpfe in der Folge unter konsequentem Einsatz von Belagerungsmaschinen mit großer Härte und Grausamkeit fortgeführt.

Überlieferung/Literatur

Rahewini Gesta Frid. l. IV cap. 56-57, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 293 ff.

Kommentar

Obwohl sich bei Rahewin ein deutlicher inhaltlicher Bezug auf die Ächtung der Cremasken vom 18. September 1159 (Reg. 756) nicht verkennen läßt, scheint diese Verschärfung doch erst etwas später eingetreten zu sein, vgl. dazu Reg. 764.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 776, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-11-00_3_0_4_2_2_218_776
(Abgerufen am 20.10.2017).