Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 230 von insgesamt 1250.

Friedrich läßt den Graben von Crema durch die aus Lodi herbeigeschafften Fässer (vgl. Reg. 786) auffüllen und den Belagerungsturm der Cremonesen herbeischaffen. Bei erbitterten Kämpfen kommen auf beiden Seiten (auch) Geiseln ums Leben. Schließlich gelingt es, mit dem Rammbock eine Bresche in die Mauern von Crema zu schlagen.

Überlieferung/Literatur

Otto Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 78 ff., Rahewini Gesta Frid. l. IV cap. 57, 67-69, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 294 f. und 312 ff.

Kommentar

Zu den technischen Maßnahmen bei der Belagerung von Crema vgl. jüngst Settia, "Kremam Kremona cremabit", in: Crema 1185. Una contrastata autonomia politica e territoriale. (Centro Culturale S. Agostino. Quaderno 5, Crema 1988) 70 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 787, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-11-00_2_0_4_2_2_229_787
(Abgerufen am 24.07.2017).