Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 218 von insgesamt 1250.

Die kaiserlichen Legaten, die Bischöfe Hermann von Verden und Daniel von Prag, Pfalzgraf Otto von Wittelsbach, Graf Guido von Biandrate und Magister Heribert, Propst von Aachen, überbringen die kaiserlichen Ladungsschreiben an Alexander III. und Viktor IV. (vgl. Regg. 765, 766 und 768), wobei Alexander sein Kommen ablehnt (vgl. Reg. 780), Viktor dagegen zusagt.

Überlieferung/Literatur

Otto Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 98, Boso, ed. Duchesne, 400 ff., MG. Const. 1, no 190 (S. 267 Punkt 4).

Kommentar

Die Kontakte Hermanns von Verden und Daniels von Prag mit Viktor IV. sind auch durch ihre Nennung in JL. 14. 428 von (1159) Dezember 5, Vetralla zu belegen. - Vgl. Ohnsorge, Legaten Alexanders III., 7 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 775, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-11-00_2_0_4_2_2_217_775
(Abgerufen am 30.05.2017).