Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 212 von insgesamt 1250.

Friedrich befiehlt den Erzbischöfen, Bischöfen und Äbten Deutschlands, Burgunds, der Lombardei, der Toscana, Apuliens, der Romagna und dem Patriarchen (Pilgrim) von Aquileia (Otto von St. Blasien nennt auch die Könige von Ungarn, England, Dänemark und Spanien), an der Oktav nach Epiphanie (= 1160 Januar 13) zur Entscheidung der strittigen Papstwahl nach Pavia zu kommen.

Überlieferung/Literatur

Otto Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 97 f. (irrig: Aschermittwoch = 1160 Februar 10), vgl. Rahewini Gesta Frid. l. IV cap. 66, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 310, Chron. Magni presb. Reichersperg., MG. SS XVII, 488, Otto von St. Blasien cap. 13, ed. Hofmeister, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 14 (irrig: Epiphanie = 1160 Januar 6) und Boso, ed. Duchesne, 400 (an den Klerus von fünf Königreichen versandt, vgl. dazu Reg. 765).

Kommentar

Es müssen somit - wie Rahewin ja auch angibt - zahlreiche Reg. 767 ähnliche Ladungsschreiben ergangen sein.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 769, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-10-23_5_0_4_2_2_211_769
(Abgerufen am 27.07.2017).