Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 210 von insgesamt 1250.

Friedrich fordert den Bischof Hartmann von Brixen nach einem Bericht über den Tod Hadrians IV. und die im Anschluß daran erfolgte schismatische Papstwahl auf, an der Versammlung der Geistlichkeit, die er gemäß seiner aus den Dekretalen der Päpste und den Gesetzen der Kirche klar hervorgehenden Pflicht zur Beendigung des Schismas für die Oktav nach Epiphanie (= 1160 Januar 13) nach Pavia einberufen und wohin er auch die beiden zu Päpsten gewählten Kardinäle sowie die Bischöfe Frankreichs, Englands, Spaniens und Ungarns eingeladen habe, teilzunehmen und sich vorläufig neutral zu verhalten. - Quod in passione .

Originaldatierung:
(Xo kal. novembris, Cremae)
Incipit:
Quod in passione
Empfänger:
Bischof Hartmann von Brixen

Überlieferung/Literatur

Kop.: Rahewini Gesta Frid. l. IV, cap. 66. Drucke: MG. Const. 1, 253 no 182; Freiherr vom Stein-Gedächtnisausgabe 17, ed. Schmale (2 1974) 646; MG. DF. I. 284. Reg.: Stumpf 3868.

Kommentar

Aus dem Bericht Rahewins (ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 310) erfahren wird, daß auch an andere Reichsbischöfe nördlich der Alpen Einladungsschreiben dieses Inhalts ergangen waren. - Zum Diktat vgl. Zeillinger, Wibald, MIÖG 78 (1970) 216 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 767, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-10-23_3_0_4_2_2_209_767
(Abgerufen am 29.03.2017).