Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 206 von insgesamt 1250.

Friedrich nimmt das Zisterzienserkloster Beaupré in der Diözese Toul in seinen Schutz und bestätigt ihm die genannten Besitzungen, darunter mehrere namentlich angeführte Grangien und drei Salzpfannen zu Vic-sur-Seille, Moyenvic und Marsal, behält sich jedoch die kaiserlichen Gerechtsame vor. - Reinaldus Coloniensis ęcclesie archiep. et archicanc. ; verfaßt und geschrieben von einem zisterziensischen Empfängerschreiber. Potestate imperiali non .

Originaldatierung:
(XVII kal. nov., in obsidione Chreme)
Incipit:
Potestate imperiali non
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von einem zisterziensischen Empfängerschreiber
Empfänger:
Beaupré
Kanzler:
Reinaldus Coloniensis ęcclesie archiep. et archicanc.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Chartular der Abtei Beaupré vom Ende des 12. oder Anfang des 13. Jh., Ms. lat. 11. 024 f. 2', Nationalbibliothek Paris (B). Drucke: Calmet, Hist. de Lorraine ed. I. 2, preuves 357 = ed. II. 5, preuves 369; MG. DF. I. 283. Reg.: Stumpf 3867.

Kommentar

Calmet beschreibt das damals noch vorhandene Siegel.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 763, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-10-16_2_0_4_2_2_205_763
(Abgerufen am 24.05.2017).