Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 172 von insgesamt 1250.

Friedrich lädt auf Klagen Cremonas die Cremasken vor sein Gericht, da sie sich trotz ihrer Zugehörigkeit zur Grafschaft und Diözese Cremona Mailand unterstellt haben. Auch die Pavesen stellen sich gegen Crema. Die Cremonesen versprechen dem Kaiser 11.000 Talente für die Zerstörung von Crema. Wegen Nichterscheinens vor seinem Gericht bannt Friedrich die Cremasken und entsendet einen Teil seiner Truppen, darunter seinen Bruder, Pfalzgraf Konrad bei Rhein, Herzog Berthold von Zähringen und Graf Robert von Bassavilla, gegen Crema.

Überlieferung/Literatur

Rahewini Gesta Frid. l. IV cap. 47-48, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 287 f., Burchard von Ursberg, ed. Holder-Egger - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 34 f., Gesta Fed. I., ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 36 f., Carmen de gestis, ed. Schmale-Ott, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 95 ff. V. 2896 ff., Vinzenz von Prag, MG. SS XVII, 677.

Kommentar

Zum Beschluß des Vorgehens gegen Crema vgl. schon oben Reg. 663 (mit 15.000 Mark Silber Angebot von seiten Cremonas). - Die annähernde Datierung ergibt sich aus den Gesta Fed. I., die den Beginn der Belagerung Cremas auf den 3. Juli verlegen, dazu aber anmerken, daß der Kaiser vorerst noch in Lodi geblieben sei, vgl. auch Giesebrecht, Kaiserzeit V, 199. Nach Otto Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 69 (vgl. Anm. 1) waren die Cremonesen bereits am 2. Juli vor Crema gerückt. Während der ersten Kämpfe vor Crema fällt Markgraf Werner von Ancona (Rahewin IV/48 und Vinzenz von Prag, ebda.). - Zur Geschichte von Crema im 12. Jahrhundert vgl. zuletzt den Sammelband: Crema 1185. Una contrastata autonomia politica e territoriale. (Centro Culturale S. Agostino. Quaderno 5, Crema 1988).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 729, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-07-02_1_0_4_2_2_171_729
(Abgerufen am 26.03.2017).