Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 161 von insgesamt 1250.

Die prosizilische Partei im Kardinalskollegium legt sich in Gegenwart Papst Hadrians IV. eidlich darauf fest, den Kaiser zu exkommunizieren und im Fall des Ablebens des Papstes nur einen aus ihrer Gruppe zu dessen Nachfolger zu erwählen.

Überlieferung/Literatur

Rahewini Gesta Frid. l. IV cap. 62, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 304 f., vgl. Gestorum abb. Trudon. Cont. secunda, MG. SS X, 347 sowie Burchard von Ursberg, ed. Holder-Egger - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 36f. und 39.

Kommentar

Bei der Bewertung dieser Nachricht ist der Überlieferungszusammenhang zu beachten, ist sie doch einem Schreiben der kaiserlich gesinnten Kardinäle - mithin der Gegenpartei der oben genannten Gruppe - an die Geistlichkeit entnommen. In Anagni läßt sich Hadrian IV. ab dem 15. Juni 1159 nachweisen, JL. 10. 574. - Vgl. zuletzt Madertoner, Papstwahl, 43 ff. und 48 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 718, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-06-15_1_0_4_2_2_160_718
(Abgerufen am 19.02.2017).