Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 115 von insgesamt 1250.

Friedrich befreit seine getreuen Cremonesen für den Handel auf dem Po stromabwärts bis zum Meer und in den Grafschaften Reggio, Modena, Bologna, Ferrara und Ravenna von allen Zöllen und Abgaben außer den genau festgesetzten, von den kaiserlichen Boten einzuhebenden Sätzen in Ferrara, Ficarolo, Governolo, Guastalla, Scorzarolo und Luzzara. - Reinaldus sacri palacii imperialis canc. ; verfaßt und geschrieben von RG; SI. 2. Si quoslibet fideles .

Originaldatierung:
(VIIIo kal. martii, apud Maringvm)
Siegel:

SI. 2.

Incipit:
Si quoslibet fideles
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von RG
Empfänger:
Cremonesen
Kanzler:
Reinaldus sacri palacii imperialis canc.

Überlieferung/Literatur

Orig.: Staatsarchiv Cremona, Fondo segreto no 426 (A). Kop.: Notarielle Abschrift aus dem Anfang des 13. Jh. ebenda no 425 (B). Drucke: Repertorio dipl. Cremonese 1, 142 no 10; Falconi, Carte Cremonesi 2, 305 no 381; MG. DF. I. 261. Reg.: Astegiano, CD. Cremonae 1, 123 no 182; Torelli, Reg. Mantovano 1, 210 no 309; Stumpf 3846.

Kommentar

Vgl. Haverkamp, Herrschaftsformen, 623 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 672, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-02-22_1_0_4_2_2_114_672
(Abgerufen am 21.09.2017).