Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 101 von insgesamt 1250.

Friedrich verleiht dem Krönungsort seiner Vorgänger, Monza (Modociam spitialem [!] sedem nostram, que caput Lombardie et sedes regni illius esse dignoscitur, in qua etiam nostri antecessores de iure regni coronari consueverant), den er auf dem Reichstag zu Roncaglia anläßlich der Restitution der Regalien durch die Städte und Fürsten der Lombardei kraft eines Spruches der einheimischen Richter wieder völlig unter seine Herrschaft zurückgenommen hat (vgl. dazu Regg. 607 und 611) und nie mehr aus dieser lassen wird, die Reichsunmittelbarkeit mit der Freiheit von allen Abgaben an jedermann außer an den Kaiser sowie Sicherheit des Handels im ganzen Reich vor Übergriffen der Mailänder und anderer Nachbarn. - Raynaldus sacri pallatii (!) imperialis canz. ; verfaßt und sicherlich auch geschrieben von RG. A memoria nostra .

Originaldatierung:
(VIIo kalen. februarii, in territorio Vercellensi apud castrum Aucimianum)
Incipit:
A memoria nostra
Schreiber:
verfaßt und sicherlich auch geschrieben von RG
Empfänger:
Monza
Kanzler:
Raynaldus sacri pallatii (!) imperialis canz.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Formlose Einzelabschrift des 14.-15. Jh. einer notariellen Abschrift von 1197 Dezember 5, Familienarchiv Ghilini, Museo civico zu Alessandria (D). Drucke: Peyer, Monza, DA 8 (1951) 456 ff.; MG. DF. I. 253.

Kommentar

Zur Überlieferung und zum Nachweis der Echtheit vgl. Peyer, ebda. - Friedrich hatte sich schon im September des Vorjahres in Monza krönen lassen (Reg. 587); das D. stellt den Endpunkt einer konsequenten Politik hinsichtlich Monzas dar, die schon in Roncaglia festgelegt worden war (Reg. 607). Zur Stellung des Ortes vgl. auch Haverkamp, Regalienpolitik, Zs. f. bayer. LG 29 (1966) 21.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 658, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1159-01-26_2_0_4_2_2_100_658
(Abgerufen am 20.07.2017).