Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 75 von insgesamt 1250.

Friedrich rückt wegen der mangelnden Unterstützung Genuas für seine Legaten (vgl. Reg. 625) gegen die Seestadt vor und beruft sodann deren Vertreter nach Bosco. Mit Konsul Ido Gontardus und weiteren genuesischen sapientes (Caffarus, Obertus Spinola, Willielmus Cigala, Guido von Lodi, Ogerius de Bocherone, Otto Iudex und Albericus) wird schließlich ein Friedensabkommen bis zum nächsten Johannesfest (24. Juni 1159) geschlossen, in dem sich Genua zu einer Geldzahlung (vgl. Reg. 607) und zur Einstellung des Mauerbaus verpflichtet.

Überlieferung/Literatur

Rahewini Gesta Frid. l. IV cap. 12, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 247, Ann. Ianuenses, ed. Belgrano, Fonti per la storia d'Italia 11, 51 f.

Kommentar

In Rahewins Bericht wird die Machtstellung des Kaisers übertrieben stark dargestellt, wenngleich die hier überlieferte Forderung nach Einstellung des Mauerbaus authentisch sein dürfte. - Zur Situation vgl. zuletzt Opll, Stadt und Reich, 279 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 632, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1158-12-00_1_0_4_2_2_74_632
(Abgerufen am 26.07.2017).