Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 57 von insgesamt 1250.

Friedrich nimmt auf Intervention des Kanzlers Rainald, des Grafen Guido von Biandrate und des Bischofs Rambert dessen Bischofskirche zu Faenza in seinen Schutz, bestätigt ihr alle Rechte und Besitzungen, sichert ihr die Unterstützung im Fall des Verlustes ihrer Rechtstitel zu und befreit die Kleriker dieser Kirche von allen Abgaben an weltliche Machthaber. - Reinaldus canc. vice Friderici Coloniensis archiep. et Italie archicanc. ; verfaßt und geschrieben von RG. Divinum ministerium iuxta .

Originaldatierung:
(VII kalendas decembr., in Runchalia)
Incipit:
Divinum ministerium iuxta
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von RG
Empfänger:
Faenza
Kanzler:
Reinaldus canc. vice Friderici Coloniensis archiep. et Italie archicanc.

Überlieferung/Literatur

Orig.: Stark beschädigtes Fragment, Archiv des Domkapitels zu Faenza (A). Kop.: Abschrift des 17. Jh. in der Mantissa cartarum vol. 49 f. 6 ebenda (C); Abschrift von 1779 in den Memorie storiche del capitolo di Faenza 2, 116, Bibliothek des Domkapitels, ebenda (D). Drucke: Ughelli, Italia sacra ed. I. 2, 517 = ed. II. 2, 497; MG. DF. I. 234. Faks.: Tolosani Chronicon Faventinum, ed. Rossini, Rer. Ital. SS N. Ed. XVIII/1, nach S. 54. Reg.: Stumpf 3824.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 614, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1158-11-25_1_0_4_2_2_56_614
(Abgerufen am 24.06.2017).