Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 29 von insgesamt 1250.

Bischof Gerhard von Bologna befreit die Domkanoniker seiner Kirche von den üblichen Abgaben im Zusammenhang mit der Fahrt zur Synode zu Ravenna und zurück. In der Datierung heißt es: … temporibus … Adriani III. (!) et Federici imperatoris, eo anno quo obsedit Mediolanum.

Originaldatierung:
… temporibus … Adriani III. (!) et Federici imperatoris, eo anno quo obsedit Mediolanum

Überlieferung/Literatur

Fanti – Paolini, CD della Chiesa Bolognese (Fonti per la storia d’Italia medievale. Regesta Chartarum 54, 2004) 252 no 123.

Kommentar

Interessanter Beleg für den Eindruck, den die Belagerung Mailands durch den Kaiser, die mit der Unterwerfung dieser Stadt am 8. September 1158 (Reg. 583) ihr Ende gefunden hatte, in weiten Teilen Oberitaliens hinterließ. In welcher Weise solche Ereignisse (in der Ära Friedrichs I. insbesondere auch die Zerstörung Mailands im Frühjahr 1162 oder auch die Belagerung von Alessandria 1174/75) prägende Bedeutung nicht für das kollektive Gedächtnis, sondern durchaus für das Erinnerungsvermögen Einzelner hatten, wird von Bordone, Il tempo e la memoria, in: Ders., Uno stato d’animo (2002) 17 ff. analysiert.

Nachträge (1)

Nachtrag von Redaktion, eingereicht am 08.02.2013.

Nachtragsregest von F. Opll in RI IV,2,4, S. XXVI.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 586a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1158-09-16_1_1_4_2_2_28a_586a0
(Abgerufen am 22.10.2017).