Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 19 von insgesamt 1250.

Friedrich ersucht Papst Hadrian (IV.). Guido von Biandrate, den Sohn des Grafen Guido von Biandrate, als Kleriker der Römischen Kirche und als Sohn anzunehmen.

Überlieferung/Literatur

Deperditum ?; erwähnt im Schreiben Friedrichs an Hadrian IV. (Reg. 645), vgl. auch Rahewini Gesta Frid. l. IV cap. 19, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 258.

Kommentar

Erst nach dem Tod Anselms von Ravenna (12. 8. 1158) sollte der hier genannte Guido von Biandrate über Wunsch des Kaisers zu dessen Nachfolger werden, weshalb der Herrscher den Papst dann um die Entlassung Guidos aus dem Dienst der Römischen Kirche ersuchte, vgl. Reg. 645.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. D577, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1158-08-12_1_0_4_2_2_19_D577
(Abgerufen am 16.01.2017).