Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 9 von insgesamt 1250.

Das kaiserliche Heer wird an der Adda von am gegenüberliegenden Ufer stehenden mailändischen Truppen (etwa 1000 Mann) erwartet, doch gelingt es einem Stoßtrupp unter König Vladislav von Böhmen und Herzog Konrad von Dalmatien die Adda zu überqueren und die Mailänder zu vertreiben. Ein Teil des Heeres überschreitet den Fluß sodann bei einer Furt (bei Cornegliano), wobei etwa 60 Mann den Tod finden.

Überlieferung/Literatur

Rahewini Gesta Frid l. III cap. 31, ed. Waitz-Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 205 f., Vinzenz von Prag, MG. SS XVII, 669 f. (mit Datum), Chron. reg. Col., ed. Waitz, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 97 f., Otto Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 48 ff., Gesta Fed. I., ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 29 (mit Angabe des Ortes), Carmen de gestis, ed. Schmale-Ott, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 67 ff. V. 2040 ff.

Kommentar

Weder die unmittelbare Anwesenheit des Herrschers bei den einzelnen Aktionen noch die exakten lokalen Gegebenheiten (Brücke, Furt) lassen sich mit letzter Sicherheit aus den Quellen erkennen. Zu den Verlustzahlen des Heeres vgl. Güterbock in seiner Morena-Edition, 48 Anm. 5.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 567, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1158-07-23_1_0_4_2_2_9_567
(Abgerufen am 23.03.2017).