Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 7 von insgesamt 1250.

Friedrich lädt die aufrührerischen Mailänder durch ein peremptorisches Edikt vor, worauf eine städtische Gesandtschaft erscheint, die nach der Ablehnung einer Geldbuße durch den Kaiser vergeblich die Vermittlung der Fürsten sucht und wieder abzieht. Darauf werden die Mailänder durch kaiserliches Urteil unter Zustimmung der Richter und Ersten Italiens zu Reichsfeinden erklärt, letzte Vorbereitungen für den Feldzug getroffen, und man bricht - nach einer weiteren Frist des Zuwartens auf eine etwaige Reaktion Mailands - auf.

Überlieferung/Literatur

Rahewini Gesta Frid. l. III cap. 29-31, ed. Waitz - Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 202 ff., vgl. Carmen de gestis, ed. Schmale-Ott, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 64 V. 1930 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 565, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1158-07-00_3_0_4_2_2_7_565
(Abgerufen am 19.08.2017).