Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen die Regesten 1201 bis 1250 von insgesamt 1250

Anzeigeoptionen

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1728

(1167 September), (Pavia)

Friedrich versichert den Grafen Dietrich und Philipp von Flandern , er wolle ihrer durch Schreiben und Boten vorgetragenen Bitte betreffend die Erhebung Petrus' von Flandern zum Bischof von Cambrai, für den sich auch die Kaiserin eingesetzt habe, gerne nachkommen, habe jedoch zur Wahrung...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1729

(1167 September), (Pavia)

Friedrich schreibt dem Archidiakon und Propst Dietrich, den Archidiakonen Petrus, Eberhard und Osto, dem Dekan Hugo, dem Thesaurar Ansellus, dem Kanzler Galcherus, dem Kantor Galterus und dem Burggrafen Simon von Cambrai , er werde ihrer Bitte, betreffend die Erhebung Petrus', des Sohnes des...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1730

1167 (wohl September), Pavia

Friedrich erteilt den Fürsten, die die Seuche (Reg. 1697) überlebt haben, die Erlaubnis zur Heimkehr.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1731

1167 (wohl September), (Pavia)

Friedrich entsendet auf Nachrichten über Unruhen in (Ost)Sachsen hin, wo Erzbischof Wichmann von Magdeburg, Landgraf Ludwig von Thüringen und Markgraf Albrecht (der Bär) gegen Herzog Heinrich (den Löwen) von Sachsen stehen, Erzbischof Christian von Mainz und Herzog Berthold von Zähringen nach...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1732

1167 September 25 oder 26, Rosate

Friedrich bricht gemeinsam mit berittenen Truppen aus Pavia, Novara und Vercelli sowie mit den Markgrafen Wilhelm von Montferrat und Obizo Malaspina und mit Graf (Guido) von Biandrate, die alle bei ihm in Pavia weilen, in das Gebiet der Mailänder auf und verwüstet Rosate, wobei große Beute...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1733

1167 (um September 26), Abbiategrasso

Friedrich verwüstet Abbiategrasso und macht große Beute.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1734

1167 (um September 26), Magenta

Friedrich verwüstet Magenta und macht große Beute.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1735

1167 (um September 26), Corbetta

Friedrich verwüstet Corbetta und macht große Beute.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1736

1167 (um September 26), Casterno

Friedrich brennt Casterno nieder.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1737

1167 (um September 26), S. Vito e Marta

Friedrich brennt S. Vito e Marta nieder.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1738

1167 (um September 26), Cornaredo

Friedrich brennt Cornaredo nieder.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1739

1167 (nach September 26), Pavia-S. Pietro in Ciel d'Oro

Friedrich zieht sich auf die Nachricht vom Heranrücken lombardischer Truppen aus Lodi, Bergamo, Brescia, Cremona und Parma so schnell wie möglich nach Pavia zurück. Dort hält er sich nur für einen Imbiß bei S. Pietro in Ciel d'Oro kurz auf und zieht mit seinen Truppen sofort ins Piacentinische...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1740

1167 (nach September 26), Belgioioso

Friedrich überquert mit den ihn begleitenden Truppen auf einer von den Pavesen hergestellten Schiffsbrücke bei Belgioioso den Po und fällt in das Gebiet von Piacenza ein.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1741

(vor 1167 September 28)

Abt Heinrich von Lorsch kann die seiner Abtei von König Konrad III. bestätigten, aber später entfremdeten Höfe Fritzdorf und Ramershoven trotz intensiver Bemühungen nicht wiedererlangen, da bei Kaiser Friedrich die Gunst für die Weltlichen die Gerechtigkeit überwiege (apud imperatorem...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1742

1167 (irrig 1164) September 29, Grontortum

Friedrich erobert und zerstört mit Hilfe der Pavesen die Burg Grontortum.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1743

1167 (irrig: 1164) September 29, Arcello

Friedrich erobert und zerstört mit Hilfe der Pavesen die Burg Arcello.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1744

1167 (irrig: 1164) September 29, Pianello Val Tidone

Friedrich erobert und zerstört mit Hilfe der Pavesen die Burg Pianello Val Tidone.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1745

1167 (irrig: 1164) September 29, Monteventano

Friedrich erobert und zerstört mit Hilfe der Pavesen die Burg Monteventano.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1746

1167 (irrig: 1164) September 29, Montecanino

Friedrich erobert und zerstört mit Hilfe der Pavesen die Burg Montecanino.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1746a

(1167) September 29, Mondonico – S. Marzano

Friedrich geht im Verband mit den Pavesen und dem Markgrafen von Montferrat im Gebiet von Pavia gegen Mondonico kriegerisch vor, das geplündert wird. Bei der gesamten Brandschatzung des Gebietes von Pavia (siehe auch die Regg. 1742–1746 sowie den Nachtrag zu Reg. 1746) wird auch wird auch der...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1747

1167 (September 29 oder bald danach), Pavia

Friedrich erfährt vom Heranrücken eines zur Unterstützung von Piacenza aufgebotenen lombardischen Heeres, gebildet aus Cremonesen, Mailändern, Lodesen, Bergamasken, Brescianern und Parmesanern, und kehrt mit seinen Truppen, so rasch er kann, nach Pavia zurück.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1748

1167 (wohl Oktober), Mombrione am Lambro

Friedrich zieht mit Pavesen und deutschen Rittern zur Burg Mombrione, plündert den dort gelegenen Ort und brennt ihn danach nieder.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1749

1167 (Oktober), Pavia

Friedrich kehrt nach dem Vorgehen gegen Mombrione (Reg. 1748) nach Pavia zurück.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1750

(nach 1167 Oktober 9/10)

Friedrich schreibt dem Klerus, den Lehnsträgern und Ministerialen der Kirche von Regensburg , er bestätige die Wahl Konrads von Reitenbuch zum Bischof von Regensburg, von der er durch ihre Legaten unterrichtet worden sei, und erlaube ihm gemäß ihren Bitten in Abweichung von den Gewohnheiten des...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1751

1167 (nach Oktober 18), (wohl Pavia)

Friedrich erfährt voll Trauer, daß der an der römischen Seuche erkrankte Acerbus Morena aus Lodi am 18. Oktober in Siena Vecchia verstorben ist.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1752

(1167) vor November 1, Mondonico

Friedrich zerstört gemeinsam mit den Pavesen den ganzen Ort Mondonico, läßt ihn plündern und die Kirchenglocken fortschaffen.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1753

(1167) November 1, Montalbo

Friedrich zerstört Montalbo.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1754

1167 November 11, Gebiet von Mailand

Friedrich verwüstet das Umland von Mailand, verliert jedoch bei einem Gefecht mit den Mailändern 25 Ritter und wird in die Flucht geschlagen.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1755

1167 (nach November 11), Pavia

Friedrich hält sich weiterhin in Pavia auf, doch wird seine Lage zusehends schwieriger. Nachdem infolge eines Übergriffs seiner Leute ein edler Pavese geblendet worden ist, ist er in der Stadt nicht mehr sicher und muß aus ihr weichen.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1756

1167 (November/Dezember), Gebiet von Pavia

Friedrich hält sich im Gebiet von Pavia auf.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1757

1167 (vor Dezember 28), Gebiet von Novara

Friedrich hält sich im Gebiet von Novara auf.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1758

(1167 wohl Dezember), Biandrate

Friedrich läßt in Biandrate eine deutsche Garnison und 30 lombardische Geiseln zurück.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1759

1167 (wohl Dezember), Gebiet von Vercelli

Friedrich hält sich im Gebiet von Vercelli auf.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1760

1167 (Ende Dezember), Gebiet von Montferrat

Friedrich begibt sich mit Unterstützung des Markgrafen (Wilhelm) von Montferrat und des Grafen (Guido) von Biandrate in das Herrschaftsgebiet des Markgrafen, wo er die ihm verbliebenen lombardischen Geiseln auf verschiedenen markgräflichen Burgen aufteilen läßt. Er zieht - gemeinsam mit dem...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1761

1167 - -, -

Friedrich bestätigt der bischöflichen Kirche zu Merseburg die in seiner Vertretung durch Markgraf Albrecht (den Bären) zu Magdeburg vollzogene Übertragung der Güter und Hörigen in Kriegsdorf (? Crikesdorf), Ockendorf (Hoykendorf), Gräfendorf/Gersdorf (? Gerwardesdorf) und Atzendorf, die ihm...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. D1762

1167 - -, -

Friedrich stattet die Kartause Silve-Bénite im Hinblick auf den (dort lebenden) Konversen Dietrich (Terricus), seinen Verwandten, als Gründungsausstattung mit Einkünften und Privilegien aus.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1763

(1167 Ende)

Friedrich empfängt eine Gesandtschaft König Heinrichs II. von England und des Grafen Heinrich von Troyes.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1764

(wohl gegen Ende 1167)

Friedrich führt Gespräche mit einem Boten (abgesandt wohl von der Salzburger Geistlichkeit), in denen er sich nicht ungnädig über Erzbischof Konrad von Salzburg äußert und einem angeblich von den Lombarden erwünschten, vermittelnden Eingreifen durch den Erzbischof und dessen Bruder, Herzog...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1764a

(vor 1168), Würzburg

Friedrich erwirbt um 1600 Mark Silber von Graf Heinrich von Luxemburg-Namur und dessen Mutter Ermesindis die Stadt Maastricht.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1765

(1167 Ende Dezember/1168 Anfang Januar), Gebiet von Asti

Friedrich hält sich im Gebiet von Asti auf.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. D1766

(1167 Ende/1168 Anfang)

Friedrich beruft auf Anraten eines ihm sehr vertrauten Religiosen der Grande Chartreuse (wohl der Konverse Dietrich von Silve-Bénite) mittels eines eigenen Schreibens (per litteras suas) den Prior (Basilius) der Grande Chartreuse, den Abt (Alexander) von Cîteaux und den Bischof (Peter) von...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1767

1168 Januar 10, Turin

Friedrich widerruft ein dereinst in Lodi dem Dauphin Guigo und Wilhelm von Peytieux ausgestelltes Zollprivileg (Reg. 964), das den Rechten der Kirche von Valence Schaden zufügt, weil ältere Privilegien den jüngeren vorzuziehen sind. - Außerhalb der Kanzlei verfaßt, vielleicht im Umkreis des...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1768

(1167 Ende/1168 Anfang), (vielleicht Turin)

Markgraf (Wilhelm) von Montferrat verhandelt mit seinem Verwandten, dem Grafen (Humbert) von Maurienne (Savoyen), über die Frage des Durchzuges für den Kaiser und erlangt schließlich, nachdem er ihm Berge von Gold und die ewige kaiserliche Gnade versprochen hat, die Zusage des erwünschten...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1769

(? 1168 zu Anfang des Jahres)

Friedrich unterstützt die Bemühungen der Domkanoniker von Embrun, von ihrem Erzbischof Wilhelm dessen Anteile an den Silberminen übertragen zu erhalten.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1770

1168 (nach Januar 21)

Sinibaldus, Legat des Königs Aimerich (von Jerusalem), begibt sich von Pisa aus zu Kaiser Friedrich, um diesen um Hilfe für die Stadt Jerusalem zu bitten.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. D1771

(1168 Januar/Februar)

Friedrich schreibt den von ihm wenig zuvor an den Hof geladenen alexandrinischen Geistlichen (vgl. Reg. 1766), ihre Reise habe sich erübrigt.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1772

(1168 März), Sant'Ambrogio

Friedrich zieht, nachdem er die auf verschiedenen Burgen untergebrachten Geiseln (vgl. Reg. 1760) wieder gesammelt hat, aus Italien ab und macht in Sant'Ambrogio mit etwa 30 Rittern Station.

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1773

1168 März 9, bei Susa

Friedrich läßt einige der lombardischen Geiseln, darunter den edlen Brescianer Zilius de Prando, wegen Teilnahme an der gegen ihn gerichteten Verschwörung und seiner Vertreibung aus Italien (Gesta Fed. I.: aus Zorn über die Belagerung von Biandrate durch die Mailänder, Brescianer, Lodesen,...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1774

1168 (um März 9), Susa

Friedrich zieht mit dem Rest der Geiseln (vgl. Regg. 1772-1773) nach Susa, muß sie aber dort den Bürgern, die Furcht vor der Rache der anderen italienischen Städte zeigen, aushändigen. Dem Kaiser wird freier Abzug gewährt. Er flüchtet dann allerdings, begleitet von fünf Dienern (Gottfried von...

Details

Friedrich I. - RI IV,2,2 n. 1775

(1168 um März 9/10), Mont Cenis

Friedrich zieht auf seiner Flucht aus Italien über den Mont Cenis.

Details