Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 565 von insgesamt 574.

Unter Vermittlung des Kanzlers Rainald und des Pfalzgrafen Otto (von Wittelsbach) wird zwischen Kaiser Friedrich und der Stadt Piacenza ein militärisches Bündnis gegen Mailand abgeschlossen.

Empfänger:
Piacenza

Überlieferung/Literatur

MG. Const. 1, 238 no 172.

Kommentar

Zur Legatentätigkeit Rainalds und Ottos vgl. Reg. 546. Mit diesem Bündnis vollzog Piacenza eine Abkehr von Mailand, mit dem es sich im Jahre 1156 verbündet hatte, Corna-Ercole-Tallone, II registrum magnum, BSSS 95 (1921) 116 ff. no 86-89, vgl. Simonsfeld, Jahrbücher 499 f. und 629 f., Güterbock, Piacenzas Beziehungen, QFIAB 24 (1932-33) 73 f. und Riedmann, Verträge 91 ff. - Die Datierung des Vertrags läßt sich nach der Bestimmung, daß das Bündnis mit Mailand 8 Tage nach Pfingsten (Juni 15) aufzukündigen sei, auf die erste Hälfte des Monats einengen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 549, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1158-06-00_1_0_4_2_1_551_549
(Abgerufen am 25.03.2017).