Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 536 von insgesamt 574.

Friedrich vollzieht einen Tausch zwischen Herzog Heinrich von Österreich und dem Prämonstratenserstift Windberg , indem er einige Reichsgüter, mit denen Heinrich belehnt war, durch Pfalzgraf Friedrich von Wittelsbach dem Vogt des Stiftes, Graf Berthold von Bogen, überträgt und von diesem und von Bischof Eberhard von Bamberg dafür andere Güter zur Entschädigung erhält, mit deren Einkünften der Herzog belehnt wird. Z.: Bischof Eberhard von Bamberg, Herzog Heinrich von Österreich, Pfalzgraf Otto und sein Bruder Friedrich (von Wittelsbach), Graf Liutold von Plain, Friedrich, der Sohn König Konrads und Herzog von Schwaben, die Grafen Berthold von Andechs und Berthold von Bogen, Burggraf Heinrich (von Regensburg), Markward von Grumbach, Adalbert von Hohentrüdingen (Truhendinken), Hermann der Y sel/de Y selden, Reinger (de Crichespach ).

Zeugen:
Bischof Eberhard von Bamberg, Herzog Heinrich von Österreich, Pfalzgraf Otto und sein Bruder Friedrich (von Wittelsbach), Graf Liutold von Plain, Friedrich, der Sohn König Konrads und Herzog von Schwaben, die Grafen Berthold von Andechs und Berthold von Bogen, Burggraf Heinrich (von Regensburg), Markward von Grumbach, Adalbert von Hohentrüdingen (Truhendinken), Hermann der Y sel/de Y selden, Reinger (de Crichespach )
Empfänger:
Heinrich Österreich Windberg

Überlieferung/Literatur

Windberger Traditionsnotiz, ed. Mon. Boica 14, 24 no 10, Stumpf 3794 ; der Tausch wurde vom Kaiser im Jahre 1160 in Pavia, DF. I. 300, bestätigt; vgl. Fichtenau-Dienst, UB. zur Gesch. d. Babenberger 4/1, 160 no 810 und 165 n o 815.

Kommentar

Die oben im Regest angegebene Zeugenliste setzt sich sowohl aus den Angaben der Traditionsnotiz als auch aus denen des DF. I. 300 (Handlungszeugen!) zusammen. - Vgl. Simonsfeld, Jahrbücher 604 f. mit Anm. 23.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 520, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1158-01-13_1_0_4_2_1_522_520
(Abgerufen am 23.10.2017).