Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 486 von insgesamt 574.

Friedrich bestätigt Graf Dedo von Groitzsch die aus väterlichem Erbe erhaltenen Besitzungen, namentlich den Gau Rochlitz.

Überlieferung/Literatur

Deperditum; erwähnt in der Urkunde des Grafen Dedo von Groitzsch von 1174, ed. Posse, CD. Sax. Reg. I/1, 280 no 404: ... pago nostro Rochlitz, qui regali donatione et privilegii confirmatione paterna ad nos hereditate transivit ...

Kommentar

Zur Interpretation dieser Stelle in der Urkunde Dedos sowie zur zeitlichen Einordnung des Deperditums ‒ der Hinweis auf die regalis donatio ist auf Konrad III. zu beziehen, der das Rochlitzer Land 1143 an Markgraf Konrad von Meißen schenkte ‒ vgl. Lindner, Merseburger Pfingsthoftag, Zs. f. Geschichtswissenschaft 43 (1995) 206 ff., insbesondere 209 no II.

Nachträge (1)

Nachtrag von Redaktion, eingereicht am 08.02.2013.

Nachtragsregest von F. Opll in RI IV,2,3, S. VIII.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 471a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1157-08-03_1_1_4_2_1_473a_D471a
(Abgerufen am 28.05.2017).