Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 484 von insgesamt 574.

Friedrich verleiht den Tuch -(und Gewand ) scherern in Würzburg das Recht zur Versammlung und Verwaltung der Angelegenheiten ihres Handwerks am Tag des hl. Michael (September 29) und ein genau beschriebenes Wappen. - bekhennen, thuen kundt .

Originaldatierung:
(den 10. July, Würzburkh)
Incipit:
bekhennen, thuen kundt
Empfänger:
Tuch Gewand scherern Würzburg

Überlieferung/Literatur

Fälschung; Druck (mit Angabe der Überlieferung): Hermann Hoffmann, Würzburger Polizeisätze (Veröff. d. Ges. f. fränk. Gesch. X/5, 1955) 28 no 2.

Kommentar

Vgl. zu dieser neuzeitlichen Fälschung die Vorbemerkung bei Hoffmann, a. a. O. und Riedmann, Reichskanzlei, MIÖG 75 (1967) 392 f. - Die Datierung der Urkunde ist wohl frei erfunden; der Aufenthalt Friedrichs in Bamberg ist zwar nur bis zum 5. Juli bezeugt (Reg. 466), manches spricht aber dafür, daß er dort bis zum 13. Juli verweilte, vgl. Opll, MIÖG 88 (1980) 791.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. †470, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1157-07-10_1_0_4_2_1_472_F470
(Abgerufen am 19.01.2017).