Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 395 von insgesamt 574.

Friedrich nimmt das Kloster Maulbronn in seinen Schutz, bestätigt seine einzeln genannten Besitzungen und den von den Päpsten Innozenz (II.) und Eugen (III.) verliehenen Neubruchzehent und unterstellt es ausschließlich der königlichen Vogtei. Z.: Bischof Gunther von Speyer, Dompropst Gottfried von Speyer, Domscholaster Winemar (von Speyer), Propst Heinrich von St. German (zu Speyer), Herzog Welf, Friedrich, der Sohn des Pfalzgrafen von Wittelsbach, Graf Rudolf von Pfullendorf, Graf Egeno von Vaihingen, Graf Gottfried von Zimmern (Cymberen), Graf Heinrich von Heiligenberg, Graf Berthold von Plassenburg, Graf Robert von Ronsberg [Rumesb(urc)], Graf Berthold von Calw und sein Bruder, Friedrich von Wolfach, Otto und Friedrich von Scharfenberg, Arnold von Biberbach, Berenger von Ravenstein, Walter Cvto, der Mundschenk Hildebrand, Konrad von Oberschüpf (Scipphe), Otto von Neukastel, Kämmerer Anselm von Speyer, Konrad von Trifels und Berthold von Scharfenberg. - Arnoldvs archiep. et archicanc. ; VU.: Eugen III. für Maulbronn von 1148 März 29 (JL. 9206; Germ. pont. 3/3, 126 no 2), geschrieben von A II. E, das Monogramm von AH (Albert); SI. 2. Religiosorum desideriis dignum .

Originaldatierung:
(VIo idus ianuarii, apud Spiram)
Zeugen:
Bischof Gunther von Speyer, Dompropst Gottfried von Speyer, Domscholaster Winemar (von Speyer), Propst Heinrich von St. German (zu Speyer), Herzog Welf, Friedrich, der Sohn des Pfalzgrafen von Wittelsbach, Graf Rudolf von Pfullendorf, Graf Egeno von Vaihingen, Graf Gottfried von Zimmern (Cymberen), Graf Heinrich von Heiligenberg, Graf Berthold von Plassenburg, Graf Robert von Ronsberg [Rumesb(urc)], Graf Berthold von Calw und sein Bruder, Friedrich von Wolfach, Otto und Friedrich von Scharfenberg, Arnold von Biberbach, Berenger von Ravenstein, Walter Cvto, der Mundschenk Hildebrand, Konrad von Oberschüpf (Scipphe), Otto von Neukastel, Kämmerer Anselm von Speyer, Konrad von Trifels und Berthold von Scharfenberg
Siegel:

SI. 2.

Incipit:
Religiosorum desideriis dignum
Schreiber:
geschrieben von A II. E, das Monogramm von AH (Albert)
Empfänger:
Maulbronn
Kanzler:
Arnoldvs archiep. et archicanc.

Überlieferung/Literatur

Orig.: Stiftsarchiv St. Paul im Lavanttal (A). Drucke: Wirtemberg. UB. 2, 100 no 353, vgl. 6, 485; MG. DF. I. 132. Reg.: Stumpf 3734.

Kommentar

Zu den Maulbronner Vogteiverhältnissen s. Brackmann, Germ. pont. 3/3, 125 und die Nachurkunde Bischof Beringers von Speyer von (1231 Ende Juni), B.-Ficker Reg. 4208; vgl. dazu Acht, Urkundenwesen der Speyerer Bischöfe, AUF 14 (1936) 288 ff. und jetzt Rösener, Zisterzienserklöster, Zs. f. württ. LG 33, 1974 (1976) 32 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 383, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1156-01-08_1_0_4_2_1_385_383
(Abgerufen am 23.11.2017).