Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 388 von insgesamt 574.

Friedrich verfügt nach Nichterscheinen der in Würzburg hierher Geladenen (Reg. 367) auf Grund eines Fürstenspruches die Aufhebung aller Zölle am Main zwischen Bamberg und Mainz (a Babenberc usque Maguntiam) mit Ausnahme derjenigen zu Neustadt (Nuwestat) und Aschaffenburg (Ascaffenburc) - sieben Tage vor und nach Mariä Himmelfahrt (August 15) vier Pfennige für jedes neue Schiff - sowie des kaiserlichen Zolles zu Frankfurt (Frankenfort). Z.: (Testes vero sententię sunt hii) Erzbischof Wichmann von Magdeburg, die Bischöfe Gebhard von Würzburg, Eberhard von Bamberg, Gunther von Speyer und Wigger von Brandenburg, Abt Markward von Fulda, Herzog Friedrich von Schwaben, der Sohn König Konrads (Cůnradi regis piissimi), die Markgrafen Albrecht (der Bär) und Konrad (von Wettin), Landgraf Ludwig von Thüringen, Pfalzgraf Otto von Wittelsbach, Graf Berthold von Andechs, Burggraf Poppo von Würzburg und sein Bruder Berthold, die Grafen Ludwig von Rieneck (irrig: Rheno), Wolfram von Wertheim und Raboto (von Frensdorf), Markward von Grumbach, Gottfried von Lauda (Luden) und Walter von Oberschüpf (Scipphe).

Originaldatierung:
(in nativitate domini)
Zeugen:
(Testes vero sententię sunt hii) Erzbischof Wichmann von Magdeburg, die Bischöfe Gebhard von Würzburg, Eberhard von Bamberg, Gunther von Speyer und Wigger von Brandenburg, Abt Markward von Fulda, Herzog Friedrich von Schwaben, der Sohn König Konrads (Cůnradi regis piissimi), die Markgrafen Albrecht (der Bär) und Konrad (von Wettin), Landgraf Ludwig von Thüringen, Pfalzgraf Otto von Wittelsbach, Graf Berthold von Andechs, Burggraf Poppo von Würzburg und sein Bruder Berthold, die Grafen Ludwig von Rieneck (irrig: Rheno), Wolfram von Wertheim und Raboto (von Frensdorf), Markward von Grumbach, Gottfried von Lauda (Luden) und Walter von Oberschüpf (Scipphe)
Empfänger:
Zölle Main

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in DF. I. 165, Reg. 447.

Kommentar

Zum Fürstenspruch vgl. Appelt, Kaiserurkunde und Fürstensentenz, MIÖG 71 (1963) 39.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 376, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1155-12-25_2_0_4_2_1_378_376
(Abgerufen am 25.01.2017).