Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 364 von insgesamt 574.

Friedrich verleiht den Cremonesen wegen ihrer Verdienste das Münzrecht der Stadt Mailand, das dieser nach ihrer Bannung auf Grund eines Fürstenspruches gemeinsam mit Zoll, Zwangsgewalt, weltlicher Macht und allen übrigen Regalien (Mediolanenses moneta, theloneo et omni districto ac potestate seculari et omnibus regalibus nostra auctoritate esse privandos, ita ut moneta, theloneum et omnia predicta ad nostram potestatem redeant et nostro statuantur arbitrio) entzogen worden ist. Z.: die Bischöfe Hermann von Konstanz, Ortlieb (Ortliuus) von Basel, Konrad von Worms, Abt Markward von Fulda, die Herzoge Heinrich von Sachsen, Berthold von Zähringen, Pfalzgraf Otto (von Wittelsbach), Graf Ulrich von Lenzburg, Goswin von Valkenburg (Falkenberch), die Grafen Goizo (von Martinengo) und sein Sohn Manfred (Menfredus), Gerard von Crema, Jakob von Cavaglia (Kaualla) und die Konsuln von Pavia und Novara. - Arnoldus Coloniensis archiep. Ytalici regni archicanc. ; verfaßt und geschrieben von Zeizolf B; SI. 2. Imperialis excellentia nichil

Zeugen:
die Bischöfe Hermann von Konstanz, Ortlieb (Ortliuus) von Basel, Konrad von Worms, Abt Markward von Fulda, die Herzoge Heinrich von Sachsen, Berthold von Zähringen, Pfalzgraf Otto (von Wittelsbach), Graf Ulrich von Lenzburg, Goswin von Valkenburg (Falkenberch), die Grafen Goizo (von Martinengo) und sein Sohn Manfred (Menfredus), Gerard von Crema, Jakob von Cavaglia (Kaualla) und die Konsuln von Pavia und Novara
Siegel:

SI. 2

Incipit:
Imperialis excellentia nichil
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von Zeizolf B
Empfänger:
Cremonesen
Kanzler:
Arnoldus Coloniensis archiep. Ytalici regni archicanc.

Überlieferung/Literatur

Orig.: Staatsarchiv Cremona (A). Kop.: Notarielle Abschrift des 13. Jh. ebenda (B). Drucke: MG. Const. 1, 216 no 154; MG. DF. I. 120. Reg.: Astegiano, CD. Cremonae 1, 120 no 166; Stumpf 3723.

Kommentar

Zum neuen Notar ZB vgl. Zeillinger, Notare der Reichskanzlei, DA 22 (1966) 549 ff. Zur Münzverleihung vgl. Carmen de gestis (ed. Schmale-Ott, MG. SS rer. Germ. in us. schol.) V. 1567 ff., Ann. Cremonenses, MG. SS XXXI, 5 und averkamp, Herrschaftsformen 1/2, 588. Zum Ausstellungsort (Ceneselli bei Massa, Castel d' Azzano, Isola della Scala?) vgl. Simonsfeld, Jahrbücher 373 mit Anm. 304 und Opll, Itinerar 18 mit Anm. 26 und 122.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 352, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1155-09-00_1_0_4_2_1_354_352
(Abgerufen am 21.09.2017).