Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 335 von insgesamt 574.

Friedrich bestätigt den Brüdern Manfred und Scinella, Grafen von Treviso (comites Taruisini), den Besitzstand, die Regalien im Umkreis der Stadt Treviso (quicquid regii iuris . . . invenitur) und das Recht zum Fischfang im Sile (Silaris), die Freiheit vom Fodrum und sonstigen öffentlichen Abgaben (fodrum neque collectam aut districtum, quod publice exactioni pertineat) sowie von jeder auswärtigen Gerichtsgewalt, jedoch unter dem Vorbehalt des kaiserlichen Rechtes. Z.: Patriarch Pilgrim von Aquileia, Erzbischof Hillin von Trier, die Bischöfe Eberhard von Bamberg, Ortlieb von Basel, Abt Wibald von Stablo und Corvey, die Herzoge Heinrich von Sachsen, Berthold von Zähringen, Heinrich von Kärnten, die Markgrafen Otakar von Steier, Hermann von Verona, die Grafen Guido von Biandrate, Guido Guerra. - Arnoldus Coloniensis archiep. et Ytalici regni archicanc. ; unter Verwendung von DK. II. 277 (VU.) und vielleicht auch geringfügiger Heranziehung des DO. III 293 verfaßt und geschrieben von A II. D. Si fidelium nostrorum.

Originaldatierung:
(kal. iulii, iuxta montem Sirach super ripam Tyberis)
Zeugen:
Patriarch Pilgrim von Aquileia, Erzbischof Hillin von Trier, die Bischöfe Eberhard von Bamberg, Ortlieb von Basel, Abt Wibald von Stablo und Corvey, die Herzoge Heinrich von Sachsen, Berthold von Zähringen, Heinrich von Kärnten, die Markgrafen Otakar von Steier, Hermann von Verona, die Grafen Guido von Biandrate, Guido Guerra
Schreiber:
unter Verwendung von DK. II. 277 (VU.) und vielleicht auch geringfügiger Heranziehung des DO. III 293 verfaßt und geschrieben von A II. D
Empfänger:
Grafen Treviso
Kanzler:
Arnoldus Coloniensis archiep. et Ytalici regni archicanc.

Überlieferung/Literatur

Orig.: Bis zum Ersten Weltkrieg im Archiv der Fürsten Collalto, S. Salvatore bei Conegliano, jetzt verschollen (A). Kop.: Notarielle Abschrift von 1358 im Staatsarchiv Venedig, Atti diplomatici restituiti no 137 = Atti diplomatici no 33 (B); Transsumpt Kaiser Karls IV. von 1358 September 29 (B.-Huber, Reg. 2845) im Archiv der Fürsten Collalto, heute im Staatsarchiv Brünn (C). Drucke: MG. DF. I. 114. Reg.: Stumpf 3714.

Kommentar

Bei der Datierung könnte vor kal. iulii eine Zahl vergessen worden sein; der Aufenthalt des Kaisers gehört wohl zum Zug von Rom in die Sabina unmittelbar nach der Kaiserkrönung, vgl. Simonsfeld, Jahrbücher 350 mit Anm. 220, der den 22. Juni als wahrscheinlich bezeichnet (vgl. auch Reg. 322).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 328, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1155-07-01_1_0_4_2_1_328_328
(Abgerufen am 27.02.2017).