Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 353 von insgesamt 574.

(Friedrich) befiehlt (den Mönchen von Tegernsee ), mit seinem Abgesandten die Leistung des zu entrichtenden servitium zu ordnen, und sagt ihnen die Bestätigung des von ihnen zu wählenden Abtes zu, nimmt jedoch die Einhebung des ihm zustehenden (Regalien-) Rechtes während der Vakanz der Abtei in Anspruch. Mandamus vobis .

Incipit:
Mandamus vobis
Empfänger:
Tegernsee

Überlieferung/Literatur

Kop.: Unvollständige Abschrift in der Tegernseer Briefsammlung des 12. Jh. Clm. 19411 f. 130', Staatsbibliothek München (B). Drucke: Simonsfeld, Zur Geschichte, SB. München 1909 (1910) 4. Abh. 5 no 1; MG. DF. I. 118. Reg.: Plechl, Tegernseer Briefsammlung 4/1, DA 13 (1957) 95 no 316.

Kommentar

Zur Einordnung und zum Inhalt des Mandates vgl. Plechl, Tegernseer Briefsammlung 4/1, DA 13 (1957) 97 f. - Die Meldung vom Ableben des Abtes erfuhr Friedrich wohl durch jenen Boten des Klosters, der im Schreiben des Bischofs Otto von Freising an die Brüder von Tegernsee erwähnt wird, vgl. Plechl, 4/1 a. a. O. 95 no 239.

 

Verbesserungen und Zusätze (2011):

DF.I.118 ist nun ediert bei: Plechl – Bergmann, Tegernseer Briefsammlung, MG. Briefe VIII, 308 no 278. – Das im Kommentar zu diesem Regest erwähnte Schreiben Bischof Ottos von Freising an die Brüder von Tegernsee ist nun ediert bei: Plechl – Bergmann, a.a.O., 232 no 201; vgl. dazu Breinbauer, Barbarossa und Tegernsee, in: Von Sacerdotium und Regnum. FS. Boshof zum 65. Geburtstag (2002) 484.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 342, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1155-07-00_1_0_4_2_1_344_342
(Abgerufen am 18.01.2017).