Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 333 von insgesamt 574.

Friedrich bezieht am Vorabend des Festes der Apostelfürsten sein Lager an der Lucanischen Brücke und begeht mit Papst Hadrian IV. den folgenden Tag festlich mit einer gemeinsamen Festkrönung. Bei der Messe erteilt der Papst allen, die im Kampf mit den Römern (Reg. 319) Blut vergossen haben, Absolution.

Überlieferung/Literatur

Ottonis Gesta Frid. l. II cap. 34, ed. Waitz-Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol. 142; Boso, Vita Hadriani IV., ed. Duchesne, 392 f.; Wilhelm von Tyrus l. XVIII cap. 2, ed. Migne, PL 201, 709.

Kommentar

Vgl. Simonsfeld, Jahrbücher 352 f. - Wie lange dieser Aufenthalt währte, ist nicht überliefert; Hadrian IV. urkundete jedenfalls noch am 4. Juli an der Lucanischen Brücke (JL. 10079).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 326, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1155-06-28_1_0_4_2_1_326_326
(Abgerufen am 27.02.2017).