Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 344 von insgesamt 574.

Friedrich setzt sich abermals zugunsten Abt Johannes' von Sesto in Friaul für den Schutz der Güter dieses Klosters vor den Ubergriffen der Senigalliesen ein.

Überlieferung/Literatur

Deperditum?; erwähnt in einer urkundlichen Aufzeichnung von 1156, Senigaliia, ed. della Torre, L'abbazia di Sesto in Sylvis. (Trieste 1979) 123 n° 18 (im Kopfregest irrig: Friedrich II. und Hadrian III.).

Kommentar

Siehe dazu schon Reg. 266a. - Die Datierung dieser Nachricht richtet sich danach, daß Abt Johannes gleichzeitig auch eine entsprechende Verfügung Papst Hadrians IV. erhielt und das Beisammensein des Papstes mit dem neugekrönten Kaiser bis in den Juli 1155 dauerte, vgl. Regg. 319-335. - Ob der kaiserliche Befehl allerdings schriftlich erfolgte oder ob es sich um eine bloß mündliche Bekräftigung von Reg. 266a handelte, ist nicht sicher zu entscheiden.

Nachträge (1)

Nachtrag von Redaktion, eingereicht am 08.02.2013.

Nachtragsregest von F. Opll in RI IV,2,2, S. XII.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 335a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1155-06-00_2_1_4_2_1_336a_335a
(Abgerufen am 25.05.2017).